| 
  • If you are citizen of an European Union member nation, you may not use this service unless you are at least 16 years old.

  • Get control of your email attachments. Connect all your Gmail accounts and in less than 2 minutes, Dokkio will automatically organize your file attachments. You can also connect Dokkio to Drive, Dropbox, and Slack. Sign up for free.

View
 

Works or Editions

Page history last edited by Lawrence Glatz 4 years, 3 months ago

 

Major Works or Editions of Works

 

 

         •        „Der Zug war pünktlich. Erzählung”. Opladen (Middelhauve) 1949. Lizenzausgabe: Berlin, DDR (Union) 1961.

         •        „Wanderer, kommst du nach Spa … Erzählungen”. Opladen (Middelhauve) 1950.

         •        „Die schwarzen Schafe. Erzählung”. Zeichnungen von Mirko Szewczuk. Opladen (Middelhauve) 1951.

         •        „Wo warst du, Adam? Roman”. Opladen (Middelhauve) 1951. Lizenzausgabe: Berlin, DDR (Rütten & Loening) 1956.

         •        „Nicht nur zur Weihnachtszeit. Eine humoristische Erzählung”. Illustrationen von Henry Meyer-Brockmann. Frankfurt/M. (Frankfurter Verlagsanstalt) 1952. (= studio frankfurt 5).

         •        „Und sagte kein einziges Wort. Roman”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1953. Lizenzausgabe: Berlin, DDR (Union) 1960.

         •        „Haus ohne Hüter. Roman”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1954. Lizenzausgabe: Berlin, DDR (Volk und Welt) 1957.

         •        „Das Brot der frühen Jahre. Erzählung”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1955. Lizenzausgabe: Nachwort von Klaus Pezold. Leipzig (Insel) 1965. (= Insel-Bücherei 512).

         •        „So ward Abend und Morgen. Erzählungen”. Zürich (Arche) 1955. (= Die kleine Arche 200).

         •        „Unberechenbare Gäste. Heitere Erzählungen”. Zürich (Arche) 1956. (= Die kleine Arche 219/220).

         •        „Irisches Tagebuch”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1957. Lizenzausgabe: Leipzig (Insel) 1966. (= Insel-Bücherei 498).

         •        „Im Tal der donnernden Hufe. Erzählung”. Leipzig (Insel) 1957. (= Insel-Bücherei 647). Frankfurt/M. (Insel) 1962. (= Insel-Bücherei 647).

         •        „Die Spurlosen. Hörspiel”. Nachwort von Rudolf Walter Leonhardt. Hamburg (Hans-Bredow-Institut) 1957. (= Hörwerke der Zeit 9).

         •        „Doktor Murkes gesammeltes Schweigen und andere Satiren”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1958. Lizenzausgabe: Leipzig (Insel) 1963. (= Insel-Bücherei 832).

         •        „Erzählungen”. Opladen (Middelhauve) 1958.

         •        „Die Waage der Baleks. Ernste und heitere Kurzgeschichten”. Nachwort von Heinz-Günther Plughaupt. Lübeck (Matthiesen) 1958. (= Die Lesestunde. Dichter der Gegenwart 8). Lizenzausgabe: Berlin, DDR (Union) 1959.

         •        „Im Ruhrgebiet”. Zusammen mit Chargesheimer (= Karl Hargesheimer). Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1958.

         •        „Der Mann mit den Messern”. Mit einem autobiographischen Nachwort. Stuttgart (Reclam) 1959. (= Reclams Universal-Bibliothek 8287).

         •        „Der Bahnhof von Zimpren. Erzählungen”. München (List) 1959. (= List-Bücher 138).

         •        „Billard um halb zehn. Roman”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1959. Lizenzausgabe: Leipzig (Insel) 1961.

         •        „Menschen am Rhein”. Zusammen mit Chargesheimer (= Karl Hargesheimer). Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1960.

         •        „Brief an einen jungen Katholiken”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1961.

         •        „Erzählungen, Hörspiele, Aufsätze”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1961. (= Bücher der Neunzehn 77).

         •        „Ein Schluck Erde. Drama”. Vorwort von Joachim Kaiser. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1962. (= Collection Theater. Texte 3).

         •        „Als der Krieg ausbrach. Als der Krieg zu Ende war. Zwei Erzählungen”. Frankfurt/M., Leipzig (Insel) 1962. (= Insel-Bücherei 768).

         •        „Ansichten eines Clowns. Roman”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1963. (= Bücher der Neunzehn 135). Lizenzausgabe: Leipzig (Insel) 1990.

         •        „Heinrich Böll 1947-1951. Der Zug war pünktlich. Wo warst du, Adam? und 26 Erzählungen”. Köln (Middelhauve) 1963.

         •        „Hierzulande. Aufsätze zur Zeit”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1963. (= dtv sonderreihe 5311).

         •        „Bilanz. Klopfzeichen. Zwei Hörspiele”. Nachwort von Werner Klose. Stuttgart (Reclam) 1963. (= Reclams Universal-Bibliothek 8846).

         •        „Zum Tee bei Dr. Borsig. Acht Hörspiele”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1964. (= dtv 200).

         •        „Entfernung von der Truppe. Erzählung”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1964.

         •        „Als der Krieg ausbrach. Erzählungen”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1965. (= dtv 339).

         •        „Frankfurter Vorlesungen”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1966. (= Essay 7).

         •        „Nicht nur zur Weihnachtszeit. Satiren”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1966. (= dtv 350).

         •        „Die Erzählungen”. Nachwort von Hans Joachim Bernhard. Leipzig (Insel) 1966. Erweiterte Neuauflage 1973.

         •        „Ende einer Dienstfahrt. Erzählung”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1966. Lizenzausgabe: Mit einem Nachwort von Hans Joachim Bernhard. Leipzig (Insel) 1968.

         •        „Die Spurlosen. Drei Hörspiele”. Nachwort von Lothar Kleine. Leipzig (Insel) 1966. (= Insel-Bücherei 841).

         •        „Unfertig ist der Mensch”. Hg. zusammen mit Erich Kock. Vorwort von Heinrich Böll. München (Mensch und Arbeit) 1966. (= Werk und Wir 12).

         •        „Wo warst du, Adam? und Erzählungen”. 3 Bände im Schuber. Ausstattung von Gotthard de Beauclair. Köln (Middelhauve) 1967.

         •        „Die Freiheit der Kunst. (Dritte) Wuppertaler Rede”. Berlin (Voltaire) 1967. (= Voltaire Flugschriften 4).

         •        „Georg Büchners Gegenwärtigkeit. Eine Rede”. Berlin (Wolff’s Bücherei) 1967.

         •        „Aufsätze, Kritiken, Reden”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1967.

         •        „Geschichten aus zwölf Jahren”. Frankfurt/M. (Suhrkamp) 1969. (= Bibliothek Suhrkamp 221).

         •        „ ,Hausfriedensbruch’. Hörspiel. ,Aussatz’. Schauspiel”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1969. (= pocket 4).

         •        „Leben im Zustand des Frevels. Ansprache zur Verleihung des Kölner Literaturpreises”. Berlin (Hessling) 1969. (= Berliner Handpresse. Druck 24).

         •        „Gruppenbild mit Dame. Roman”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1971.

         •        „Erzählungen 1950-1970”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1972.

         •        „Fünf Kontinente. Moderne Erzähler der Welt”. Hg. zusammen mit Frank Auerbach. Vorwort von Heinrich Böll. Tübingen, Basel (Erdmann) 1972.

         •        „Gedichte”. Berlin (Literarisches Colloquium) 1972. (= LCB-Editionen 28).

         •        „Der Tod der Elsa Baskoleit”. Erzählung mit 2 Original-Holzschnitten von Karl-Georg Hirsch. Memmingen (Visel) 1972.

         •        „Neue politische und literarische Schriften”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1973.

         •        „Politische Meditationen zu Glück und Vergeblichkeit”. Von Heinrich Böll, Dorothee Sölle und Lucas Maria Böhmer. Darmstadt, Neuwied (Luchterhand) 1973. (= Reihe Theologie und Politik 3).

         •        „Versuch über die Vernunft der Poesie. Nobelvorlesung”. Stockholm (Norstedt & Söner) 1973.

         •        „Anstoß und Ermutigung. Gustav W. Heinemann. Bundespräsident 1969- 1974”. Hg. zusammen mit Helmut Gollwitzer und Carlo Schmid. Frankfurt/M. (Suhrkamp) 1974.

         •        „Mein trauriges Gesicht. Humoresken und Satiren”. Auswahl von Hubert Witt. Leipzig (Reclam) 1974. (= Reclams Universal-Bibliothek 582).

         •        „Die verlorene Ehre der Katharina Blum oder: Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann. Erzählung”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1974. Lizenzausgabe: Leipzig (Insel) 1975. (= Insel-Bücherei 1005).

         •        „Berichte zur Gesinnungslage der Nation”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1975. (= pocket 64).

         •        „Gedichte”. Mit Collagen von Klaus Staeck. Köln (Labbé und Muta) 1975. (= Querheft 1).

         •        „Zwei Erzählungen”. (Enthält: „Ende einer Dienstfahrt”; „Die verlorene Ehre der Katharina Blum”). Berlin, DDR, Weimar (Aufbau) 1976. (= bb-Taschenbuch 348).

         •        „Briefe zur Verteidigung der Republik”. Hg. zusammen mit Freimut Duve und Klaus Staeck. Reinbek (Rowohlt) 1977. (= rororo aktuell 4191).

         •        „Darf ein Schriftsteller überhaupt vernünftig werden wollen? Reden von Heinrich Böll und Reiner Kunze”. Frankfurt/M. (Fischer) 1977.

         •        „Einmischung erwünscht. Schriften zur Zeit”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1977.

         •        „Querschnitte. Aus Interviews, Aufsätzen und Reden von Heinrich Böll”. Zusammengestellt von Viktor Böll und Renate Matthaei. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1977.

         •        „Werke. Romane und Erzählungen”. 5 Bände. Hg. von Bernd Balzer. Köln (Bd. 1: Middelhauve, Bd. 2-5: Kiepenheuer & Witsch) 1977. Ergänzte Neuauflage: Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1980, teilweise außerdem im Lamuv Verlag, Bornheim-Merten. Neuausgabe in 4 Bänden: Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1987.

         •        „Briefe zur Verteidigung der bürgerlichen Freiheit. Nachträge 1978”. Hg. zusammen mit Freimut Duve und Klaus Staeck. Reinbek (Rowohlt) 1978. (= rororo aktuell 4353).

         •        „Werke. Essayistische Schriften und Reden”. Bd. 1: 1952-1963. Bd. 2: 1964-1972. Bd. 3: 1973-1978. Hg. von Bernd Balzer. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1978.

         •        „Werke. Hörspiele. Theaterstücke. Drehbücher. Gedichte I. 1952-1978”. Hg. von Bernd Balzer. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1978.

         •        „Fälle für den Staatsanwalt. Vier Erzählungen”. Von Heinrich Böll, Peter Härtling, Adolf Muschg und Gabriele Wohmann. Salzburg, Wien (Residenz) 1978.

         •        „Mein Lesebuch”. Hg. und Vorwort von Heinrich Böll. Frankfurt/M. (Fischer) 1978. (= Fischer Taschenbuch 2077).

         •        „Du fährst zu oft nach Heidelberg und andere Erzählungen”. Bornheim-Merten (Lamuv) 1979.

         •        „Fürsorgliche Belagerung. Roman”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1979. Lizenzausgabe: Leipzig (Insel) 1981.

         •        „Ein Tag wie sonst. Hörspiele”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1980. (= dtv 1536).

         •        „Gefahren von falschen Brüdern. Politische Schriften”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1980. (= dtv 1581).

         •        „Spuren der Zeitgenossenschaft. Literarische Schriften”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1980. (= dtv 1580).

         •        „Das Vermächtnis”. Mit einer Porträt-Lithographie von Celestino Piatti und einem Nachwort von Heinz Friedrich. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1981.

         •        „Was soll aus dem Jungen bloß werden? Oder: Irgendwas mit Büchern”. Bornheim-Merten (Lamuv) 1981.

         •        „Zuviel Pazifismus?”. Hg. zusammen mit Freimut Duve und Klaus Staeck. Reinbek (Rowohlt) 1981. (= rororo aktuell 4846).

         •        „Das Heinrich-Böll-Lesebuch”. Hg. von Viktor Böll. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1982. (= dtv 10031).

         •        „Friedenspolitik”. Zusammen mit Lew Kopelew, Egon Bahr und L. Schmitt. Wien (Verlag der SPÖ) 1982. (= Zeitdokumente 28).

         •        „Verantwortlich für Polen”. Hg. zusammen mit Freimut Duve und Klaus Staeck. Reinbek (Rowohlt) 1982. (= rororo 5017).

         •        „Vermintes Gelände. Essayistische Schriften 1977-1982”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1982. (= KiWi 1).

         •        „Der Angriff. Erzählungen 1947-1949”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1983. (= KiWi 40).

         •        „Ansprache zur Verleihung des Preises der Robert-Bosch-Stiftung für polnische Übersetzer deutscher Literatur im Jahre 1983”. Darmstadt (Deutsches Polen-Institut) 1983.

         •        „Die schwarzen Schafe. Erzählungen 1950-1952”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1983. (= KiWi 41).

         •        „Die Verwundung und andere frühe Erzählungen”. Bornheim-Merten (Lamuv) 1983.

         •        „Bild - Bonn - Boenisch”. Bornheim-Merten (Lamuv) 1984.

         •        „Ein- und Zusprüche. Schriften, Reden und Prosa 1981-1984”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1984.

         •        „Gesichter. Satiren, Geschichten, Autobiographisches. 1969-1981”. Auswahl von Angela Drescher. Berlin, DDR, Weimar (Aufbau) 1984. (= bb-Taschenbuch 538).

         •        „Im Tal der donnernden Hufe. Erzählungen 1953-1962”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1984. (= KiWi 42).

         •        „Der Mann mit den Messern. So ein Rummel”. Mit Radierungen von Eberhard Franke. Denklingen (Fuchstaler Presse) 1984. (= Druck der Fuchstaler Presse 9).

         •        „Mein trauriges Gesicht. Erzählung”. Grafiken von Arnulf Rainer. Bornheim-Merten (Lamuv) 1984. Neuausgabe: Mit Collagen von Klaus Staeck. Göttingen (Steidl) 1994.

         •        „Veränderungen in Staech. Erzählungen 1962-1980”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1984. (= KiWi 43).

         •        „Zur Verteidigung der Waschküchen. Schriften und Reden 1952-1959”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1985. (= dtv 10601).

         •        „Briefe aus dem Rheinland. Schriften und Reden 1960-1963”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1985. (= dtv 10602).

         •        „Heimat und keine. Schriften und Reden 1964-1968”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1985. (= dtv 10603).

         •        „Ende der Bescheidenheit. Schriften und Reden 1969-1972”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1985. (= dtv 10604).

         •        „Man muß immer weitergehen. Schriften und Reden 1973-1975”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1985. (= dtv 10605).

         •        „Es kann einem bange werden. Schriften und Reden 1976-1978”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1985. (= dtv 10606).

         •        „Die ,Einfachheit’ der ,kleinen Leute’. Schriften und Reden 1978-1981”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1985. (= dtv 10607).

         •        „Erzählungen”. Ausgewählt von Walter Hinck. Stuttgart, München (Deutscher Bücherbund) 1985.

         •        „Frauen vor Flußlandschaft. Roman in Dialogen und Selbstgesprächen”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1985. Lizenzausgabe: Leipzig, Weimar (Kiepenheuer) 1986.

         •        „Die Juden von Drove”. Hauzenberg (Pongratz) 1985. (= Edition Toni Pongratz 18).

         •        „ ,NiemandsLand’. Kindheitserinnerungen an die Jahre 1945-1949”. Hg. von Heinrich Böll unter Mitarbeit von Jürgen Starbatty. Vorwort von Heinrich Böll. Bornheim-Merten (Lamuv) 1985.

         •        „Wanderer kommst du nach Spa … Wir Besenbinder”. Mit Kaltnadelradierungen von Eberhard Franke. Denklingen (Fuchstaler Presse) 1985. (= Druck der Fuchstaler Presse 11).

         •        „Denken mit Heinrich Böll. Gedanken über Lebenslust, Sittenwächter und Lufthändler”. Ausgewählt und zusammengestellt von Daniel Keel. Mit einem Nachwort von Alfred Andersch. Zürich (Diogenes) 1986.

         •        „Die Fähigkeit zu trauern. Reden und Schriften 1983-1985”. Bornheim-Merten (Lamuv) 1986.

         •        „Doktor Murkes gesammeltes Schweigen. Nicht nur zur Weihnachtszeit”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1986. (= dtv junior 5920).

         •        „Wir kommen weit her. Gedichte”. Mit Collagen von Klaus Staeck. Nachwort von Lew Kopelew. Göttingen (Steidl) 1986.

         •        „Engel - wenn du ihn suchst. Gedichte”. Hauzenberg (Pongratz) 1987. (= Edition Toni Pongratz 25).

         •        „Feindbild und Frieden. Schriften und Reden 1982-1983”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1987. (= dtv 10608).

         •        „In eigener und anderer Sache. Schriften und Reden 1952-1985”. Kassette mit 9 Bänden. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1987. (= dtv 5962).  

         •        „Die Kirche im Dorf und andere Erzählungen”. Sankt Augustin (Richarz) 1987. (= Reihe leichter lesen 206).

         •        „Rendevous mit Margret. Liebesgeschichten”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1987. (= KiWi 128).

         •        „Rom auf den ersten Blick. Reisen, Städte, Landschaften”. Vorwort von Heinrich Vormweg. Bornheim-Merten (Lamuv) 1987.

         •        „Heinrich Böll zum Wiederlesen”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1989. (= dtv großdruck 25023).

         •        „Böll und Köln”. Hg. und mit einem Nachwort versehen von Viktor Böll. Köln (Emons) 1990. Erweiterte Taschenbuchausgabe: Mit einer Wanderung durch Heinrich Bölls Köln von Martin Stankowski. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1994. (= KiWi 336).

         •        „Der Geschmack des Brotes. Erzählungen”. Auswahl von Angela Drescher. Berlin, Weimar (Aufbau) 1990. (= bb-Taschenbuch 645).

         •        „Der Engel schwieg. Roman”. Aus dem Nachlass hg. von Annemarie, René, Vincent und Viktor Böll und Heinrich Vormweg. Nachwort von Werner Bellmann. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1992.

         •        „Entfernung von der Truppe. Erzählungen”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1992. (= dtv 11593).

         •        „Frühe Erzählungen”. Mit 11 farbigen Original-Holzschnitten von Norbert Prangenberg. Viersen (Edition Jansen) 1992.

         •        „Erinnerungen eines jungen Königs. Geschichten von Kindern”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1993. (= KiWi 307).

         •        „Erzählungen”. Hg. von Viktor Böll und Karl Heiner Busse. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1994.

         •        „Die Hoffnung ist wie ein wildes Tier. Der Briefwechsel zwischen Heinrich Böll und Ernst-Adolf Kunz 1945-1953”. Hg. und Nachwort von Herbert Hoven. Mit einem Vorwort von Johannes Rau. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1994.

         •        „Der blasse Hund. Erzählungen”. Mit einem Vorwort von Heinrich Vormweg. Hg. von Viktor Böll und Karl Heiner Busse. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1995.

         •        „Der General stand auf einem Hügel. Erzählungen aus dem Krieg”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1995. (= KiWi 364).

         •        „Versuch über die Vernunft der Poesie”. Neuausgabe der Nobelpreisrede. Hg., Kommentar und Nachwort von Jochen Schubert. Berlin (Heinrich-Böll-Stiftung) 1999.

         •        „Briefe aus dem Krieg 1939-1945”. Vorwort von Annemarie Böll. Nachwort von Hamish Reid. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 2001.

         •        „Werke. Kölner Ausgabe”. 27 Bände. Hg. von Arpad Bernath, Hans-Joachim Bernhard, Robert C. Conard u. a. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 2002 ff. 

 

 

 

 

 

Comments (0)

You don't have permission to comment on this page.