| 
  • If you are citizen of an European Union member nation, you may not use this service unless you are at least 16 years old.

  • Stop wasting time looking for files and revisions. Connect your Gmail, DriveDropbox, and Slack accounts and in less than 2 minutes, Dokkio will automatically organize all your file attachments. Learn more and claim your free account.

View
 

Works or Editions

Page history last edited by Lawrence Glatz 4 years, 6 months ago

 

Major Works or Editions of Works

 

 

         •        „Der Zug war pünktlich. Erzählung”. Opladen (Middelhauve) 1949. Lizenzausgabe: Berlin, DDR (Union) 1961.

         •        „Wanderer, kommst du nach Spa … Erzählungen”. Opladen (Middelhauve) 1950.

         •        „Die schwarzen Schafe. Erzählung”. Zeichnungen von Mirko Szewczuk. Opladen (Middelhauve) 1951.

         •        „Wo warst du, Adam? Roman”. Opladen (Middelhauve) 1951. Lizenzausgabe: Berlin, DDR (Rütten & Loening) 1956.

         •        „Nicht nur zur Weihnachtszeit. Eine humoristische Erzählung”. Illustrationen von Henry Meyer-Brockmann. Frankfurt/M. (Frankfurter Verlagsanstalt) 1952. (= studio frankfurt 5).

         •        „Und sagte kein einziges Wort. Roman”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1953. Lizenzausgabe: Berlin, DDR (Union) 1960.

         •        „Haus ohne Hüter. Roman”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1954. Lizenzausgabe: Berlin, DDR (Volk und Welt) 1957.

         •        „Das Brot der frühen Jahre. Erzählung”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1955. Lizenzausgabe: Nachwort von Klaus Pezold. Leipzig (Insel) 1965. (= Insel-Bücherei 512).

         •        „So ward Abend und Morgen. Erzählungen”. Zürich (Arche) 1955. (= Die kleine Arche 200).

         •        „Unberechenbare Gäste. Heitere Erzählungen”. Zürich (Arche) 1956. (= Die kleine Arche 219/220).

         •        „Irisches Tagebuch”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1957. Lizenzausgabe: Leipzig (Insel) 1966. (= Insel-Bücherei 498).

         •        „Im Tal der donnernden Hufe. Erzählung”. Leipzig (Insel) 1957. (= Insel-Bücherei 647). Frankfurt/M. (Insel) 1962. (= Insel-Bücherei 647).

         •        „Die Spurlosen. Hörspiel”. Nachwort von Rudolf Walter Leonhardt. Hamburg (Hans-Bredow-Institut) 1957. (= Hörwerke der Zeit 9).

         •        „Doktor Murkes gesammeltes Schweigen und andere Satiren”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1958. Lizenzausgabe: Leipzig (Insel) 1963. (= Insel-Bücherei 832).

         •        „Erzählungen”. Opladen (Middelhauve) 1958.

         •        „Die Waage der Baleks. Ernste und heitere Kurzgeschichten”. Nachwort von Heinz-Günther Plughaupt. Lübeck (Matthiesen) 1958. (= Die Lesestunde. Dichter der Gegenwart 8). Lizenzausgabe: Berlin, DDR (Union) 1959.

         •        „Im Ruhrgebiet”. Zusammen mit Chargesheimer (= Karl Hargesheimer). Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1958.

         •        „Der Mann mit den Messern”. Mit einem autobiographischen Nachwort. Stuttgart (Reclam) 1959. (= Reclams Universal-Bibliothek 8287).

         •        „Der Bahnhof von Zimpren. Erzählungen”. München (List) 1959. (= List-Bücher 138).

         •        „Billard um halb zehn. Roman”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1959. Lizenzausgabe: Leipzig (Insel) 1961.

         •        „Menschen am Rhein”. Zusammen mit Chargesheimer (= Karl Hargesheimer). Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1960.

         •        „Brief an einen jungen Katholiken”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1961.

         •        „Erzählungen, Hörspiele, Aufsätze”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1961. (= Bücher der Neunzehn 77).

         •        „Ein Schluck Erde. Drama”. Vorwort von Joachim Kaiser. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1962. (= Collection Theater. Texte 3).

         •        „Als der Krieg ausbrach. Als der Krieg zu Ende war. Zwei Erzählungen”. Frankfurt/M., Leipzig (Insel) 1962. (= Insel-Bücherei 768).

         •        „Ansichten eines Clowns. Roman”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1963. (= Bücher der Neunzehn 135). Lizenzausgabe: Leipzig (Insel) 1990.

         •        „Heinrich Böll 1947-1951. Der Zug war pünktlich. Wo warst du, Adam? und 26 Erzählungen”. Köln (Middelhauve) 1963.

         •        „Hierzulande. Aufsätze zur Zeit”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1963. (= dtv sonderreihe 5311).

         •        „Bilanz. Klopfzeichen. Zwei Hörspiele”. Nachwort von Werner Klose. Stuttgart (Reclam) 1963. (= Reclams Universal-Bibliothek 8846).

         •        „Zum Tee bei Dr. Borsig. Acht Hörspiele”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1964. (= dtv 200).

         •        „Entfernung von der Truppe. Erzählung”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1964.

         •        „Als der Krieg ausbrach. Erzählungen”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1965. (= dtv 339).

         •        „Frankfurter Vorlesungen”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1966. (= Essay 7).

         •        „Nicht nur zur Weihnachtszeit. Satiren”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1966. (= dtv 350).

         •        „Die Erzählungen”. Nachwort von Hans Joachim Bernhard. Leipzig (Insel) 1966. Erweiterte Neuauflage 1973.

         •        „Ende einer Dienstfahrt. Erzählung”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1966. Lizenzausgabe: Mit einem Nachwort von Hans Joachim Bernhard. Leipzig (Insel) 1968.

         •        „Die Spurlosen. Drei Hörspiele”. Nachwort von Lothar Kleine. Leipzig (Insel) 1966. (= Insel-Bücherei 841).

         •        „Unfertig ist der Mensch”. Hg. zusammen mit Erich Kock. Vorwort von Heinrich Böll. München (Mensch und Arbeit) 1966. (= Werk und Wir 12).

         •        „Wo warst du, Adam? und Erzählungen”. 3 Bände im Schuber. Ausstattung von Gotthard de Beauclair. Köln (Middelhauve) 1967.

         •        „Die Freiheit der Kunst. (Dritte) Wuppertaler Rede”. Berlin (Voltaire) 1967. (= Voltaire Flugschriften 4).

         •        „Georg Büchners Gegenwärtigkeit. Eine Rede”. Berlin (Wolff’s Bücherei) 1967.

         •        „Aufsätze, Kritiken, Reden”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1967.

         •        „Geschichten aus zwölf Jahren”. Frankfurt/M. (Suhrkamp) 1969. (= Bibliothek Suhrkamp 221).

         •        „ ,Hausfriedensbruch’. Hörspiel. ,Aussatz’. Schauspiel”. Köln, Berlin (Kiepenheuer & Witsch) 1969. (= pocket 4).

         •        „Leben im Zustand des Frevels. Ansprache zur Verleihung des Kölner Literaturpreises”. Berlin (Hessling) 1969. (= Berliner Handpresse. Druck 24).

         •        „Gruppenbild mit Dame. Roman”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1971.

         •        „Erzählungen 1950-1970”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1972.

         •        „Fünf Kontinente. Moderne Erzähler der Welt”. Hg. zusammen mit Frank Auerbach. Vorwort von Heinrich Böll. Tübingen, Basel (Erdmann) 1972.

         •        „Gedichte”. Berlin (Literarisches Colloquium) 1972. (= LCB-Editionen 28).

         •        „Der Tod der Elsa Baskoleit”. Erzählung mit 2 Original-Holzschnitten von Karl-Georg Hirsch. Memmingen (Visel) 1972.

         •        „Neue politische und literarische Schriften”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1973.

         •        „Politische Meditationen zu Glück und Vergeblichkeit”. Von Heinrich Böll, Dorothee Sölle und Lucas Maria Böhmer. Darmstadt, Neuwied (Luchterhand) 1973. (= Reihe Theologie und Politik 3).

         •        „Versuch über die Vernunft der Poesie. Nobelvorlesung”. Stockholm (Norstedt & Söner) 1973.

         •        „Anstoß und Ermutigung. Gustav W. Heinemann. Bundespräsident 1969- 1974”. Hg. zusammen mit Helmut Gollwitzer und Carlo Schmid. Frankfurt/M. (Suhrkamp) 1974.

         •        „Mein trauriges Gesicht. Humoresken und Satiren”. Auswahl von Hubert Witt. Leipzig (Reclam) 1974. (= Reclams Universal-Bibliothek 582).

         •        „Die verlorene Ehre der Katharina Blum oder: Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann. Erzählung”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1974. Lizenzausgabe: Leipzig (Insel) 1975. (= Insel-Bücherei 1005).

         •        „Berichte zur Gesinnungslage der Nation”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1975. (= pocket 64).

         •        „Gedichte”. Mit Collagen von Klaus Staeck. Köln (Labbé und Muta) 1975. (= Querheft 1).

         •        „Zwei Erzählungen”. (Enthält: „Ende einer Dienstfahrt”; „Die verlorene Ehre der Katharina Blum”). Berlin, DDR, Weimar (Aufbau) 1976. (= bb-Taschenbuch 348).

         •        „Briefe zur Verteidigung der Republik”. Hg. zusammen mit Freimut Duve und Klaus Staeck. Reinbek (Rowohlt) 1977. (= rororo aktuell 4191).

         •        „Darf ein Schriftsteller überhaupt vernünftig werden wollen? Reden von Heinrich Böll und Reiner Kunze”. Frankfurt/M. (Fischer) 1977.

         •        „Einmischung erwünscht. Schriften zur Zeit”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1977.

         •        „Querschnitte. Aus Interviews, Aufsätzen und Reden von Heinrich Böll”. Zusammengestellt von Viktor Böll und Renate Matthaei. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1977.

         •        „Werke. Romane und Erzählungen”. 5 Bände. Hg. von Bernd Balzer. Köln (Bd. 1: Middelhauve, Bd. 2-5: Kiepenheuer & Witsch) 1977. Ergänzte Neuauflage: Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1980, teilweise außerdem im Lamuv Verlag, Bornheim-Merten. Neuausgabe in 4 Bänden: Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1987.

         •        „Briefe zur Verteidigung der bürgerlichen Freiheit. Nachträge 1978”. Hg. zusammen mit Freimut Duve und Klaus Staeck. Reinbek (Rowohlt) 1978. (= rororo aktuell 4353).

         •        „Werke. Essayistische Schriften und Reden”. Bd. 1: 1952-1963. Bd. 2: 1964-1972. Bd. 3: 1973-1978. Hg. von Bernd Balzer. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1978.

         •        „Werke. Hörspiele. Theaterstücke. Drehbücher. Gedichte I. 1952-1978”. Hg. von Bernd Balzer. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1978.

         •        „Fälle für den Staatsanwalt. Vier Erzählungen”. Von Heinrich Böll, Peter Härtling, Adolf Muschg und Gabriele Wohmann. Salzburg, Wien (Residenz) 1978.

         •        „Mein Lesebuch”. Hg. und Vorwort von Heinrich Böll. Frankfurt/M. (Fischer) 1978. (= Fischer Taschenbuch 2077).

         •        „Du fährst zu oft nach Heidelberg und andere Erzählungen”. Bornheim-Merten (Lamuv) 1979.

         •        „Fürsorgliche Belagerung. Roman”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1979. Lizenzausgabe: Leipzig (Insel) 1981.

         •        „Ein Tag wie sonst. Hörspiele”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1980. (= dtv 1536).

         •        „Gefahren von falschen Brüdern. Politische Schriften”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1980. (= dtv 1581).

         •        „Spuren der Zeitgenossenschaft. Literarische Schriften”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1980. (= dtv 1580).

         •        „Das Vermächtnis”. Mit einer Porträt-Lithographie von Celestino Piatti und einem Nachwort von Heinz Friedrich. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1981.

         •        „Was soll aus dem Jungen bloß werden? Oder: Irgendwas mit Büchern”. Bornheim-Merten (Lamuv) 1981.

         •        „Zuviel Pazifismus?”. Hg. zusammen mit Freimut Duve und Klaus Staeck. Reinbek (Rowohlt) 1981. (= rororo aktuell 4846).

         •        „Das Heinrich-Böll-Lesebuch”. Hg. von Viktor Böll. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1982. (= dtv 10031).

         •        „Friedenspolitik”. Zusammen mit Lew Kopelew, Egon Bahr und L. Schmitt. Wien (Verlag der SPÖ) 1982. (= Zeitdokumente 28).

         •        „Verantwortlich für Polen”. Hg. zusammen mit Freimut Duve und Klaus Staeck. Reinbek (Rowohlt) 1982. (= rororo 5017).

         •        „Vermintes Gelände. Essayistische Schriften 1977-1982”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1982. (= KiWi 1).

         •        „Der Angriff. Erzählungen 1947-1949”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1983. (= KiWi 40).

         •        „Ansprache zur Verleihung des Preises der Robert-Bosch-Stiftung für polnische Übersetzer deutscher Literatur im Jahre 1983”. Darmstadt (Deutsches Polen-Institut) 1983.

         •        „Die schwarzen Schafe. Erzählungen 1950-1952”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1983. (= KiWi 41).

         •        „Die Verwundung und andere frühe Erzählungen”. Bornheim-Merten (Lamuv) 1983.

         •        „Bild - Bonn - Boenisch”. Bornheim-Merten (Lamuv) 1984.

         •        „Ein- und Zusprüche. Schriften, Reden und Prosa 1981-1984”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1984.

         •        „Gesichter. Satiren, Geschichten, Autobiographisches. 1969-1981”. Auswahl von Angela Drescher. Berlin, DDR, Weimar (Aufbau) 1984. (= bb-Taschenbuch 538).

         •        „Im Tal der donnernden Hufe. Erzählungen 1953-1962”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1984. (= KiWi 42).

         •        „Der Mann mit den Messern. So ein Rummel”. Mit Radierungen von Eberhard Franke. Denklingen (Fuchstaler Presse) 1984. (= Druck der Fuchstaler Presse 9).

         •        „Mein trauriges Gesicht. Erzählung”. Grafiken von Arnulf Rainer. Bornheim-Merten (Lamuv) 1984. Neuausgabe: Mit Collagen von Klaus Staeck. Göttingen (Steidl) 1994.

         •        „Veränderungen in Staech. Erzählungen 1962-1980”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1984. (= KiWi 43).

         •        „Zur Verteidigung der Waschküchen. Schriften und Reden 1952-1959”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1985. (= dtv 10601).

         •        „Briefe aus dem Rheinland. Schriften und Reden 1960-1963”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1985. (= dtv 10602).

         •        „Heimat und keine. Schriften und Reden 1964-1968”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1985. (= dtv 10603).

         •        „Ende der Bescheidenheit. Schriften und Reden 1969-1972”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1985. (= dtv 10604).

         •        „Man muß immer weitergehen. Schriften und Reden 1973-1975”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1985. (= dtv 10605).

         •        „Es kann einem bange werden. Schriften und Reden 1976-1978”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1985. (= dtv 10606).

         •        „Die ,Einfachheit’ der ,kleinen Leute’. Schriften und Reden 1978-1981”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1985. (= dtv 10607).

         •        „Erzählungen”. Ausgewählt von Walter Hinck. Stuttgart, München (Deutscher Bücherbund) 1985.

         •        „Frauen vor Flußlandschaft. Roman in Dialogen und Selbstgesprächen”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1985. Lizenzausgabe: Leipzig, Weimar (Kiepenheuer) 1986.

         •        „Die Juden von Drove”. Hauzenberg (Pongratz) 1985. (= Edition Toni Pongratz 18).

         •        „ ,NiemandsLand’. Kindheitserinnerungen an die Jahre 1945-1949”. Hg. von Heinrich Böll unter Mitarbeit von Jürgen Starbatty. Vorwort von Heinrich Böll. Bornheim-Merten (Lamuv) 1985.

         •        „Wanderer kommst du nach Spa … Wir Besenbinder”. Mit Kaltnadelradierungen von Eberhard Franke. Denklingen (Fuchstaler Presse) 1985. (= Druck der Fuchstaler Presse 11).

         •        „Denken mit Heinrich Böll. Gedanken über Lebenslust, Sittenwächter und Lufthändler”. Ausgewählt und zusammengestellt von Daniel Keel. Mit einem Nachwort von Alfred Andersch. Zürich (Diogenes) 1986.

         •        „Die Fähigkeit zu trauern. Reden und Schriften 1983-1985”. Bornheim-Merten (Lamuv) 1986.

         •        „Doktor Murkes gesammeltes Schweigen. Nicht nur zur Weihnachtszeit”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1986. (= dtv junior 5920).

         •        „Wir kommen weit her. Gedichte”. Mit Collagen von Klaus Staeck. Nachwort von Lew Kopelew. Göttingen (Steidl) 1986.

         •        „Engel - wenn du ihn suchst. Gedichte”. Hauzenberg (Pongratz) 1987. (= Edition Toni Pongratz 25).

         •        „Feindbild und Frieden. Schriften und Reden 1982-1983”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1987. (= dtv 10608).

         •        „In eigener und anderer Sache. Schriften und Reden 1952-1985”. Kassette mit 9 Bänden. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1987. (= dtv 5962).  

         •        „Die Kirche im Dorf und andere Erzählungen”. Sankt Augustin (Richarz) 1987. (= Reihe leichter lesen 206).

         •        „Rendevous mit Margret. Liebesgeschichten”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1987. (= KiWi 128).

         •        „Rom auf den ersten Blick. Reisen, Städte, Landschaften”. Vorwort von Heinrich Vormweg. Bornheim-Merten (Lamuv) 1987.

         •        „Heinrich Böll zum Wiederlesen”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1989. (= dtv großdruck 25023).

         •        „Böll und Köln”. Hg. und mit einem Nachwort versehen von Viktor Böll. Köln (Emons) 1990. Erweiterte Taschenbuchausgabe: Mit einer Wanderung durch Heinrich Bölls Köln von Martin Stankowski. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1994. (= KiWi 336).

         •        „Der Geschmack des Brotes. Erzählungen”. Auswahl von Angela Drescher. Berlin, Weimar (Aufbau) 1990. (= bb-Taschenbuch 645).

         •        „Der Engel schwieg. Roman”. Aus dem Nachlass hg. von Annemarie, René, Vincent und Viktor Böll und Heinrich Vormweg. Nachwort von Werner Bellmann. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1992.

         •        „Entfernung von der Truppe. Erzählungen”. München (Deutscher Taschenbuch Verlag) 1992. (= dtv 11593).

         •        „Frühe Erzählungen”. Mit 11 farbigen Original-Holzschnitten von Norbert Prangenberg. Viersen (Edition Jansen) 1992.

         •        „Erinnerungen eines jungen Königs. Geschichten von Kindern”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1993. (= KiWi 307).

         •        „Erzählungen”. Hg. von Viktor Böll und Karl Heiner Busse. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1994.

         •        „Die Hoffnung ist wie ein wildes Tier. Der Briefwechsel zwischen Heinrich Böll und Ernst-Adolf Kunz 1945-1953”. Hg. und Nachwort von Herbert Hoven. Mit einem Vorwort von Johannes Rau. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1994.

         •        „Der blasse Hund. Erzählungen”. Mit einem Vorwort von Heinrich Vormweg. Hg. von Viktor Böll und Karl Heiner Busse. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1995.

         •        „Der General stand auf einem Hügel. Erzählungen aus dem Krieg”. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 1995. (= KiWi 364).

         •        „Versuch über die Vernunft der Poesie”. Neuausgabe der Nobelpreisrede. Hg., Kommentar und Nachwort von Jochen Schubert. Berlin (Heinrich-Böll-Stiftung) 1999.

         •        „Briefe aus dem Krieg 1939-1945”. Vorwort von Annemarie Böll. Nachwort von Hamish Reid. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 2001.

         •        „Werke. Kölner Ausgabe”. 27 Bände. Hg. von Arpad Bernath, Hans-Joachim Bernhard, Robert C. Conard u. a. Köln (Kiepenheuer & Witsch) 2002 ff. 

 

 

 

 

 

Comments (0)

You don't have permission to comment on this page.